LINKS

E-Learning-Kurs „Frühe Hilfen und frühe Interventionen im Kinderschutz“


Online-Kurs für medizinisch-therapeutische und pädagogische Berufe - "Prävention von sexuellem Kindesmissbrauch"

 

 

Die Kampagne „Kein Raum für Missbrauch“

 

 

Medizinische Kinderschutzhotline: 0800 19 210 00

 

 

Veranstaltungen

com.can

Ein Vergleich polizeilicher Befragung in den USA und Deutschland…und was die Kinder- und Jugendpsychiatrie daraus lernen kann. Das interaktive Symposium richtet sich an Fachkräfte aus Polizei und Kinder- und Jugendpsychiatrie. Die polizeiliche-forensische Befragung in den USA wird vorgestellt und mit dem Vorgehen in Baden-Württemberg und weiteren Regionen Europas verglichen. Stärken und Lücken des jeweiligen Vorgehens werden identifiziert und Empfehlungen formuliert. Abgerundet wird das Symposium mit einer kritischen Reflexion polizeilicher Ermittlungsverfahren aus Sicht der Kinder- und Jugendpsychiatrie.

Veranstaltung in der
Villa Eberhardt
Heidenheimer Straße 80
89075 Ulm

Weitere Informationen finden Sie im Flyer (pdf-Datei) ...


com.can

Prevention of child sexual abuse and successful interventions need a sound data-base. During the next year a research team at the University of Ulm will prepare a report to the Independent Commissioner of the German Government on the current state of epidemiological research on child sexual abuse in Germany and future needs related to surveillance of this field. In this context, we have invited three outstanding experts and researchers in this field: Prof. David Finkelhor, Nico Tromcé and Carl Göran Svedin

More information ...


com.can

Nach der Vorstellung des Projekts “Coordinated Response to Child Abuse and Neglect via Minimum Data Set” (CAN-MDS), folgt eine Diskussion zu Adaptationsmöglichkeiten von CAN-MDS in Deutschland. Im Rahmen eines Expertisen-Projekts der Uniklinik Ulm schließen sich Vorträge zur Epidemiologie von Missbrauch und zur „Service Utilisation“ an.

Weitere Informationen ...


com.can

Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie Ulm führt zum Projektabschluss der Entwicklung des Onlinekurses "Prävention von sexuellem Kindesmissbrauch" und als Auftaktveranstaltung des Projektes "Entwicklung vertiefender Onlinekurse zur ergänzenden Qualifikation im Kinderschutz" ein Symposium durch.

Weitere Informationen ...


com.can

Wir wollen, vor allem im Bereich der Fortbildung für Kolleginnen und Kollegen, die im Bereich des Kinderschutzes aktiv sind, ein Curriculum in Baden-Württemberg etablieren. Ausgehend von Ulm sollen im halbjährlichen Abstand an den Projektstandorten Ulm, Freiburg und Heidelberg Projekttage stattfinden. Diese Reihe startet nun in Ulm, wobei wir uns zum Ziel gesetzt haben, spezifischen Fragestellungen im Kinderschutz nachzugehen.

Weitere Informationen ...


com.can

Nach Abschluss der Vorbereitungsarbeiten wird am 13.11.2013 das Kompetenzzentrum Kinderschutz in der Medizin in Baden-Württemberg mit einer Fachtagung eröffnet. Am Vortag finden in Ulm zu Themen der Erfassung von Kinderschutzfällen und zu ethischen Belangen in der begleitenden Forschung Workshops mit Experten statt.

Weitere Informationen ...