LINKS

Medizinische Kinderschutzhotline: 0800 19 210 00

 

 

E-Learning Kinderschutz

 

 

Die Kampagne „Kein Raum für Missbrauch“

 

 

ZTF Ulm Trauma

 

 

HERZLICH WILLKOMMEN

Herzlich willkommen auf den Internetseiten von com.can, dem Kompetenzzentrum Kinderschutz in der Medizin Baden-Württemberg.

Die Thematik des Kinderschutzes rückt durch besonders tragische Fälle immer wieder in das öffentliche Bewusstsein und verschiedene neue Initiativen und Forschungsprojekte begünstigen ein besseres Verständnis der Entstehungsbedingungen und der Folgen von Kindesmisshandlungen und sexuellem Missbrauch von Kindern und Jugendlichen.

Dennoch besteht gerade auch im Bereich der Heilberufe weiterhin Bedarf nach der Schaffung allgemeiner Standards in der Diagnostik, nach Leitlinien zum Vorgehen bei Kindesmisshandlungen und sexuellem Missbrauch von Kindern und Jugendlichen und nach einer Verbesserung der Lehre zu diesem Thema verlangt. Gemäß diesen Vorgaben wurde das Kompetenzzentrum Kinderschutz in der Medizin Baden-Württemberg auf Empfehlung der Medizinstrukturkommission und mit Förderung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg hin gegründet und durch die Einrichtung von zwei Juniorprofessoren im Kinderschutz verstetigt.

Mit freundlichen Grüßen

 

Prof. Dr. med. Jörg M. Fegert
Ärztlicher Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/­Psychotherapie, Universitätsklinikum Ulm
Leiter des Kompetenzzentrums


Materialien und Informationen zum Projekt com.can finden Sie unter dem Menüpunkt "Download".