LINKS

Medizinische Kinderschutzhotline: 0800 19 210 00

 

 

E-Learning Kinderschutz

 

 

Die Kampagne „Kein Raum für Missbrauch“

 

 

ZTF Ulm Trauma

 

 

Prof. Dr. Miriam Rassenhofer

Dr. Miriam Rassenhofer

Diese Juniorprofessur soll in enger Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe „Wissenstransfer, Dissemination, E-Learning“ an der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/ Psychotherapie Ulm dazu beitragen, den Wissenstransfer im Bereich des Kinderschutzes zu verbessern. Hierzu gehört eine Ausweitung der Lehre zum Thema, vor allem im Bereich der Medizin, Psychologie und Psychotherapie. Bestandteil der Professur sind Lehrangebote zum Thema Kindesmisshandlung und Kinderschutz an allen medizinführenden Universitäten in Baden-Württemberg.

Weiterhin werden Gelingensbedingungen aber auch Hürden bei Dissemination und Vernetzung untersucht, um daraus folgernd Präventions- und Interventionsmaßnahmen in der Praxis etablieren und verbreiten zu können.

Frau Prof. Dr. Miriam Rassenhofer war vor ihrer Berufung von Beginn an in die Begleitforschung für die erste Beauftragte zur Aufarbeitung des sexuellen Kindesmissbrauchs, Frau Dr. Christine Bergmann, nach dem sogenannten „Missbrauchsskandal 2010“ involviert. Für ihre Arbeiten zu den Zeugnissen von Betroffenen an der Anlaufstelle der Unabhängigen Beauftragten erhielt sie den Promotionspreis der Universität Ulm und wurde dann 2018 auf die Juniorprofessur für Lehre, Dissemination und Vernetzung im Kinderschutz berufen. Sie ist bis heute verantwortlich für die Begleitforschung zum Hilfetelefon des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs.